M31 - Andromeda

M31 - Andromeda

Die Andromedagalaxie (von der historischen Bezeichnung her auch Andromedanebel oder Großer Andromedanebel sowie manchmal auch fälschlich Andromeda-Galaxis genannt) ist eine Spiralgalaxie vom Typ Sb. Sie ist im Messier-Katalog als M 31 und im New General Catalogue als NGC 224 verzeichnet. Am Sternenhimmel ist sie im Sternbild Andromeda, nach dem sie benannt ist, zu finden. In klaren Nächten kann die Andromedagalaxie von einem dunklen Standort aus mit bloßem Auge gesehen werden. Sie ist das fernste Objekt, das regelmäßig mit bloßem Auge gesehen werden kann.


Aufnahme von Daniel.

September 2013.

Na, wer kennt M31 noch nicht? irgendwann muss man auch sie mal wieder fotografieren, auch wenn sie das Anfängerobjekt schlechthin ist. Trotzdem hat mich die Bildbearbeitung fertig gemacht! Aufgenommen habe ich sie in der nacht von Sonntag auf Montag Ende September remote über unsere Sternwarte. Insgesamt flossen 27 Bilder á 600s (10 Minuten) in die Aufnahme ein. Das ergibt eine gesamte Belichtungszeit von 4,5 Stunden! Durch den extrem niedrigen ISO-Wert von 200 ist das Bild sehr rauscharm. Die Vollversion gibt es hier.

Und da wir beide unsere Bilder total unterschiedlich bearbeiten, was auch gut ist....
noch eine M31 von Markus. 10x 300sec / 15x 600sec und 10x 900sec ISO200